Hochzeit #3/2015

Hochzeit #3/2015

Am Samstag war es soweit: die erste kirchliche Trauung, die ich mit der Kamera begleiten durfte, plus Brautpaar- und Familienfotos vorneweg. Wer mich ein bissl kennt, weiß wie ich mich gefühlt hab. Unglaublich aufgeregt – zumal die Hochzeitskinder ja auch noch zum engsten Freundeskreis gehören. 🙂 Ich musste aber nicht allein die Bürde auf mich nehmen, sondern hatte die Lea an meiner Seite. Lea ist auch Wünnenbergerin und – ganz großartig – Fotografiestudentin 🙂 Es war also alles save – Lea hat Hochzeiten schon häufiger begleitet. Und wer mehr über Lea erfahren mag, sollte mal hier gucken: http://leafranke.blogspot.de/ (Ich hoffe, dass das die „richtige“ Seite ist. Sollte es da noch eine Offiziellere geben, korrigiere ich das gern).

Ich würde behaupten, Lea und ich haben uns gut geschlagen. Wir hatten uns im Vorfeld gut abgesprochen.

Für Hochzeiten ist es glaub immer sehr gut, wenn man zwei Fotografen dabei hat. Gerade auch in der Kirche entgehen einem sonst tolle Momente. Find ich. 🙂 Im Standesamt könnte es mit zwei Fotografen allerdings auch etwas eng werden und unter Umständen auch unangenehm. Tante, Onkel oder Eltern – irgendwer knipst ja meist auch noch. Das könnte dann von der Geräuschkulisse auch etwas viel werden.

 

Zurück zu der eigentlichen Hochzeit.

Die Braut sah umwerfend aus. 🙂 Und mitbekommen zu dürfen, wie der Bräutigam zum ersten Mal seine Braut sieht, hat schon etwas ganz besonderes. Allgemein war die Hochzeit echt toll – auch die Messe.

Jetzt gibt es aber auch noch zwei, drei Bilder. Evtl. kommen in zwei Wochen noch welche in einem Nachtrag. Aber das Brautpaar flittert grad und ich mag hier nicht schon Bilder hochladen, die sie selber noch gar nicht gesehen haben. 😉 Es sei ihnen aber gegönnt. Wer eine so großartige Party schmeißt, darf sich auch auf Bali die Sonne auf den Bauch scheinen lassen. 🙂 Und wer ein gutes Auge hat, erkennt auch, dass die beiden erst vor Kurzen auf diesem Blog zu sehen waren – nämlich unter Hochzeit #2/2015. 🙂

Ich konnt mich wieder nicht entscheiden – Farbe oder Schwarz/weiß?

 DSC_0955_v2 DSC_0955_v3
Und wer den Schönheitsfehler in dem Bild findet, bekommt ein Bier ausgegeben bei Gelegenheit. Und nein, es sind nicht die Boote oder die Ente. 😉

DSC_1046_v2  DSC_1035_v2

„Where you go I will go, and where you stay I will stay.“ (Rut 1,16)

DSC_0969_v3

Die Fotos sind übrigens am Paddelteich in Bad Wünnenberg entstanden. Ich kann da der Lea nur Recht geben – grün, Wasser, Steg – Fotos wirken gut. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.